logo

Bundesligarennen Cottbus

Statt über die in den letzten Jahren gewohnten 130 Km ging es dieses mal über 103 Km. Zunächst aber die ersten Km neutralisiert raus aus Cottbus. Nach dem offiziellen Start ging es gleich zur Sache. Es wurde ein hohes Tempo, auch dank Windunterstützung, angeschlagen. Die Stuttgarterinnen, die heute nach dem Ausfall von Jacqueline nur zu dritt im Rennen waren fuhren ein aktives Rennen. Auch die Nationalmannschaft der Juniorinnen zeigte ein sehr aktives Rennen und setzten damit die Vorgaben der Bundestrainerin um. Es gab zahlreiche Attacken, die jedoch von Teams, die nicht an einer Ausreißergruppe interessiert waren neutralisiert wurden. Steffi konnte sich wenigstens bei den Zwichensprints Bonuspunkte für die Aktivenwertung Zusatzpunkte für die Gesamteinzelwertung gewinnen. So kam es zu einem Massensprint. Hier unterlag Kathrin Schweinberger nur um wenige Millimeter der in Bundesliga führenden Wiebke Rodieck. Schade!

25.7.17_2

Steffi kommt als 8. ins Ziel und Elena als 26.

 

Post Details

Posted: 25. Juli 2017

By:

Comments: 0

Post Categories

Aktuelles, Allgemein